FAQs

Whirlpools

Wie finde ich den geeigneten Platz für meinen Whirlpool?


Prinzipiell kann ein Whirlpool überall aufgestellt werden: sei es mitten im Garten, direkt auf der Terrasse, auf dem Dach der Garage, auf einer Dachterrasse o.ä. Wo der perfekte Platz für Sie ist, können Sie anhand der folgenden Fragen für sich selbst beantworten: -) Wollen Sie den Whirlpool im Sommer an einem schattigen Plätzchen haben oder darin ein Sonnenbad nehmen? Je nachdem sollten sie die Lage eher nordseitig (schattig) oder südseitig (sonnig) bestimmen. -) Wie weit soll der Weg aus dem Haus bis in den Whirlpool sein? Vorallem im Winter möchte man keinen allzu langen Weg bis hin zum Pool haben, andererseits ist der Spaziergang nach dem Whirlen im heißen Wasser eine angenehme Kneipkur an der frischen Luft. -) Welche Aussicht möchten Sie aus dem Whirlpool haben? Soll die Liegefläche in den Garten gerichtet sein oder eher Richtung Haus? Wie fühlen Sie sich am wohlsten? -) Welche Ausrichtung sollte der Whirlpool selbst haben? Von welcher Seite möchte ich das Bedienelement steuern? Jedenfalls soll Ihr Whirlpool Bereich zum Verweilen einladen. Wollen Sie das Plätschern eines Wasserfalls hören, den stimmungsvollen Lichtwechsel beobachten oder Ihre Lieblingsmusik hören? Auf jeden Fall sorgt Ihr Whirlpool für Entspannung und den gewissen Wohlfühlfaktor.




Welche Vorbereitung muss ich für die Whirlpool Aufstellung treffen?


Sobald man die geeignete Position für seinen Whirlpool bestimmt hat, sollte man ein paar Vorbereitungen treffen: 1. Untergrund und Boden: Je nach Modell sollte eine statische Tragfähigkeit von 300 – 400 kg/m² Flächenbelastung gegeben sein (bei Swimspas auch mehr). Es sollte ein tragfähiger und ebener Untergrund mit vollflächiger Auflagengrundlage hergestellt werden (bspw. feine Rollierung, Beton, Kies, Betonplatten,...). Der Whirlpool muss vollflächig aufliegen. Wenn der Pool versenkt oder verbaut werden soll, muss ein entsprechend großer Schacht hergestellt werden. Idealerweise sollten um den Whirlpool drei Seiten mit ca. 50 cm Platz bleiben, damit man ggf. Zugang zum Technikbereich hat (die Seiten sind je nach Modell unterschiedlich). 2. Stromversorgung: Whirlpools werden direkt an das Stromkabel angeschlossen und nicht über eine Steckdose! Abhängig vom Modell benötigt man einen 1, 2 oder 3 phasigen Anschluss. Bspw. benötigt man bei unseren Whirlpools mit den Maßen 2000 x 2000 mm ein Starkstromkabel (5 x 2,5 mm² Drahtstärke, 3 x 16 Amp. C-Absicherung – bei einer maximalen Kabellänge von 25 m). Damit kann auch jeder Whirlpool auf eine, zwei oder eben 3 Phasen angeschlossen werden. Als Faustregel kann man sagen: pro Massagepumpe ist 1 Phase notwendig. Das Stromkabel sollte nicht unterhalb der Poolauflagefläche zum Anschluss bereit liegen. Der ABS-Boden des Whirlpools sollte zur Kabeldurchführung nicht durchbohrt werden. 3. Anlieferung des Whirlpools: Der Whirlpool muss zum geplanten Aufstellungsort gebracht werden, weshalb die Zugänglichkeit überprüft werden muss, so bspw. ob Dachschrägen, Zäune, Bäume oder Stufen in der Gartengestaltung ein problemloses Transportieren des Pools erlauben. Falls es derartige "Hindernisse" gibt, stellen diese zwar kein Problem dar, sollten aber mit einem unserer Mitarbeiter abgesprochen werden.




Benötige ich eine direkte Wasserleitung oder Abwasser?


Nein! Whirlpools werden an keine direkte Wasser-Zu- oder Ableitung angeschlossen. Idealerweise sollte im Garten ein Wasserhahn für einen Gartenschlauchanschluss vorhanden sein. Unsere Whirlpools können einfach mit dem Gartenschlauch befüllt werden und über den bodenseitigen Wasserablasshahn direkt am Pool mittels Schlauchanschluss entleert werden.




Ist ein Outdoor Whirlpool das ganze Jahr zu nützen?


Ja! Der Whirlpool kann im Winter auf bis zu 40 Grad geheizt werden, sodass einer Ganzjahresbenützung nichts im Wege steht. Sie können den Whirlpool entweder überdachen, um sich vor Sonne, Wind und Regen zu schützen oder ihn mit freiem Blick in den Himmel benützen. Wir bieten Ihnen auch gerne unsere elektrische Pergola an, die Sie bei Bedarf elektrisch schließen können oder auch öffnen können, um die Sonne zu genießen. Um sich vor Wind, Regen und Sonne zu schützen bietet der Pavillion auch Seitenteile, die sich elektrisch auf jede beliebige Höhe einstellen lassen. Die LED-Beleuchtung auf dem Dach des Pavillions zaubert stimmungsvolles Licht. Auch im Hochsommer kann man den Whirlpool abends auf 36 Grad einstellen, um bei einer angenehmen Temperatur im Wasser zu verweilen. Unsere Whirlpools sind für eine Ganzjahresnutzung ausgelegt und verfügen über eine entsprechende Isolierung, die einerseits die Stromkosten in der kalten Jahreszeit minimiert und andererseits die Wärme im Whirlpool erhält. Dank der leistungsstarken 3 kW Heizung, kühlt der Whirlpool nicht aus und man kann diesen sogar während des Badens noch heizen.




Welche Unterschiede gibt es zwischen Indoor und Outdoor Whirlpools?


Ein Indoor Whirlpool ist für den Einbau im Badezimmer konzipiert. Dabei wird dieser direkt an eine Wasser-Zu- und Ableitung angeschlossen. Er ist wie eine Badewanne zu behandeln, denn das Wasser wird vor dem Baden befüllt und danach wieder abgelassen. Outdoor Whirlpools sind für die ganzjährige Nützung konzipiert. Dabei bleibt das Wasser das ganze Jahr im Whirlpool und ist stets bereit für einen Badegang. Ein Outdoor Whirlpool kann natürlich auch Indoor dh. im Wellnessraum oder im Wohnraum aufgestellt werden, sofern eine Aufstellung möglich ist.




Welches Modell ist für mich geeignet?


Prinzipiell kommt es auf den verfügbaren Platz an, denn bei einer Balkongröße von 2000 x 1600 mm wird eher ein Modell für 2-3 Personen in Frage kommen, das weniger Platz erfordert. Für eine 30 m² großen Terrasse passt auch ein Whirlpool mit 2200 x 2200 mm. Es kommt allerdings nicht nur auf die Größe des Aufstellungsortes an, sondern auch auf die Nützung. Sie sollten sich vorab folgende Fragen stellen: 1. Wie viele Personen werden den Whirlpool in der Regel benützen? 2. Gibt es Kinder oder Enkelkinder, die den Whirlpool auch benützen werden? 3. Erwarten Sie häufiger Gäste, denen Sie den Whirlpool nicht vorenthalten wollen? 4. Wollen Sie eher an einem Platz im Whirlpool sitzen und sich massieren lassen oder benötigen Sie mehr Freiraum, um sich im Whirlpool hin und her zu bewegen? Anhand dieser Fragen können Sie dann grundsätzlich die Entscheidung treffen wie viele Plätze Ihr Whirlpool haben soll und danach dann die optimale Größe für sich bestimmen.




Gibt es durch die unterschiedlichen Farben auch Lichttherapie?


„Die Erfahrung lehrt uns, daß die einzelnen Farben besondre Gemütsstimmungen geben.“ (J.W. von Goethe) Bereits Goethe weist uns auf den Effekt von Licht hin. Licht schafft unterschiedliche Stimmungen! Besonders abends erzeugen Unterwasserspots, beleuchtete Wasserfälle, Getränkehalter, Kissen, beleuchtete Fontänen etc. eine wundervolle, heimelige Stimmung, die zu Entspannung führen. Die Kraft der Farben hebt somit die persönliche Stimmung und kann sogar körperliche Beschwerden lindern. Dies ist schon seit dem Altertum bekannt. Das Baden in der Whirlwanne mit farbigen Lichteffekten ist wie eine Farblichttherapie, deren Wirkung je nach Lichtfarbe variiert. Die Frequenzen der Farben sollen sogar als Schwingungen über die Haut empfunden werden. Farben und Licht werden sinnlich wahrgenommen und als Farblichttherapie sollen sie eine überaus positive Wirkung auf Körper und Seele haben.




Wie oft sollte man das Wasser wechseln?


Wie oft das Wasser gewechselt werden soll, hängt von der Intensität der Nutzung ab, aber prinzipiell kann man mit 2 bis 4 Mal im Jahr rechnen. Meist tauscht man das Wasser vor dem Winter (Spätherbst) und vor dem Sommer (Frühjahr) aus. Falls Sie den Whirlpool jeden Tag mehrere Stunden mit 4 Personen nutzen, so wird ein zusätzlicher Tausch im Jahr notwendig sein.




Wie pflegt man das Wasser richtig?


Ein Whirlpool reinigt sich durch seinen Ozongenerator prinzipiell selbstständig, allerdings sollte man folgende zwei Dinge beachten: 1. Man sollte hie und da den ph-Wert kontrollieren. Hierfür gibt es einfache Messmethoden (Teststreifen, Tabletten etc.), die einen geringen Aufwand bedeuten. 2. Zusätzlich empfiehlt es sich ein Mal pro Woche (oder nach einem intensiven Badegang) eine Kappe Aktivsauerstoff oder Chlor in den Whirlpool zu geben. Für welche Variante Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Mit nur 5 Minuten Aufwand pro Woche bleibt Ihr Pool immer sauber und angenehm! Die notwendigen Mittel bekommen Sie natürlich bei uns im Schauraum. Wir beraten Sie gerne ausführlicher in einem persönlichen Gespräch.




Mit welchen Stromkosten muss man rechnen?


Es kommt ganz auf die Art der Nutzung an und hängt vor allem von folgenden Faktoren ab: -) Wo genau wird der Whirlpool aufgestellt? Außen, Innen, im Garten, auf einer bedachten Terrasse etc.? -) Wie groß ist der Whirlpool bzw. welches Wasservolumen hat er? -) Ist der Whirlpool Wind ausgesetzt? -) Heizt man den Whirlpool das ganze Jahr und rund um die Uhr auf 40 Grad auf oder bedient man sich des "Economy Modus", der 1-2 Mal am Tag auf 37 Grad aufheizt? -) Wie viele Personen nutzen den Whirlpool regelmäßig? -) Welche klimatischen Gegebenheiten herrschen? Wird der Pool auf 1200 m Höhe betrieben oder auf einer geschützen Terrasse im Stadtzentrum? -) Ist der Whirlpool ständig mit einem Thermocover abgedeckt oder bleibt er längere Zeit offen? Womit muss man aber nun an Kosten rechnen für einen Whirlpool mit bspw 2000 x 2000 mmm Maß? Es empfiehlt sich den "Economy Modus" zu verwenden, den man bspw. so einrichten kann, dass sich der Whirlpool während seiner Reinigungszyklen in der Früh und am Abend auf 38 Grad aufheizt und tagsüber nicht heizt und im Sommer zwei Mal am Tag auf 36 Grad hochheizt. In dieser Einstellung liegt man bei ungefähr € 0,80 pro Tag.